Du bist nicht angemeldet.

B2B-Realm Status

Bugtracker

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Back2Basics - blizzlike WoW 2.4.3 / TBC Server. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »ententuempel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 016

Registrierungsdatum: 14. November 2011

1. Char: Sylvánas

Danksagungen: 14

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 2. April 2014, 20:44

Anpassung der Auktionshausgebühren

Hallo Community,

da dieser Post nun schon mehr als 3 Jahre zurück liegt haben wir uns Gedanken darüber gemacht, ob die aktuell fehlenden Auktionshausgebühren noch gerechtfertigt sind. Der Grund, warum diese überhaupt aufgehoben wurden, war die Belebung des Auktionshauses und dieses ist ja mitlerweile reichlich gefüllt.
Bevor wir nun eine Flamewelle lostreten wollen wir doch vorher eure Meinung zu diesem Thema erfahren, daher wird der renommierte Polly im Laufe weniger Tage einen Abstecher nach Shattrath machen.

Euer B2B-Team

Fulliqqt

Fachmann

Beiträge: 252

Registrierungsdatum: 4. November 2013

Danksagungen: 7

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 2. April 2014, 22:27

Als ob jemand grbühren will, wenn er die wahl bekommt.
Zitat Voltaic: "Ich habe auch Games in denen der Kolben nicht procct"

BassLoverz

Lehrling

Beiträge: 44

Registrierungsdatum: 13. Dezember 2013

1. Char: Muhkuhschoki

Danksagungen: 1

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 3. April 2014, 01:03

Mit Gebühren verdiene ich ja gar nichts mehr :D


capo82

Lehrling

Beiträge: 19

Registrierungsdatum: 12. Oktober 2013

Danksagungen: 1

  • Private Nachricht senden

4

Donnerstag, 3. April 2014, 09:17

Absolut dagegen !

Gerade für Leute wie mich, die keinen Char Transfer gemacht haben und wirklich von 1-70 durchleveln, ist es am Anfang schwer an Gold zu kommen. Daher war ich sehr sehr glücklich, als ich merkte, dass ich im AH keine Gebühren zahlen muss. Die hohen Kosten, welche jeder Besuch beim Trainer verursacht, fressen schon genug Geldmittel.
Mitlerweile bin ich mit 2 Chars in der Scherbenwelt angekommen und das Goldsäckchen wir praller, aber da sind auch noch die Kosten für Level 60 reiten, 70 normal fliegen (280% lass ich jetzt mal außen vor).

Solltet ihr dennoch AH Gebühren einführen wollen, glaube ich selber, dass der Handel abschwächen wird, da es einfach unrentabel ist. Manche Items habe ich 8 mal reinstellen müssen, bis sie verkauft wurden. Jedesmal dafür Gebühren zahlen zu müssen haut halt rein.

Alternative wäre natürlich ein gebührenfreies AH in die Spender Zeit zu integrieren. Aber das wird sicherlich dem ein oder anderen sauer aufstoßen ;)

Mornox

Fachmann

Beiträge: 198

Registrierungsdatum: 6. Februar 2012

Wohnort: Berlin

Beruf: Student

1. Char: Mornox

Danksagungen: 7

  • Private Nachricht senden

5

Donnerstag, 3. April 2014, 10:20

Gegenfrage - wozu gab es ursprünglich diese Gebühren? Ich vermute es ging um eine Verlangsamung der Inflation. Soweit ich die Preise beobachte ist Inflation kein Problem auf back2basics, in dem Sinne halte ich eine Änderung nicht für erforderlich.







Titorius

Kämpfer

Beiträge: 611

Registrierungsdatum: 21. August 2010

1. Char: Melium

Gilde: ETERNITY

Danksagungen: 2

  • Private Nachricht senden

6

Donnerstag, 3. April 2014, 10:22

Zuerst einmal sollte man wissen:
Man zahlt AH-Gebühren, nur halt erst wenn du das item verkauft hast und nicht die Anzahlung. Nur die wurde rausgenommen.

@capo
LABER nicht rum. Als ich hier angefangen habe gabs auch keinen Trans und trotzdem haben bestimmt 100 Leute gleichzeitig ihre Chars gelvlt. Dabei kommt es natürlich zu Goldmangel, wenn man alle skills kauft, die keiner brauch. zb als frostmage sich alle fireskills zu kaufen.
Aber sonst geht es eigentlich recht gut, klar man ist immer etwas hinterher, dann kauft man sich eben mit lvl 35 erst das erste Mount. Das ist aber eigentlich nicht weiter wild, weil man doch eh schnell lvlt. Man muss nicht alle Gebiete farmen um auf 70ig zu kommen.

Wenn man ein item reinstellt, dann wieder und immer wieder und es kauft keiner, dann hat das wohl nen Grund. Ich finde die AH-Gebühren gleich abzugeben ist eigentlich ne Gute Sache. Dann brechen nicht alle ihre auktionen ab und unterbieten einen wieder um einen Kupfer, nur damit ihre sachen gekauft werden.



Mornox

Fachmann

Beiträge: 198

Registrierungsdatum: 6. Februar 2012

Wohnort: Berlin

Beruf: Student

1. Char: Mornox

Danksagungen: 7

  • Private Nachricht senden

7

Donnerstag, 3. April 2014, 10:25

Dann brechen nicht alle ihre auktionen ab und unterbieten einen wieder um einen Kupfer, nur damit ihre sachen gekauft werden.
Ich mache genau einmal einen vernünftigen Preis und warte dann - kann mich nicht über mangelnde Abnehmer beklagen.







Zevos

Ehemaliges Teammitglied

Beiträge: 890

Registrierungsdatum: 10. März 2013

1. Char: Zevos

Danksagungen: 9

  • Private Nachricht senden

8

Donnerstag, 3. April 2014, 10:40

Wenn man ein item reinstellt, dann wieder und immer wieder und es kauft keiner, dann hat das wohl nen Grund. Ich finde die AH-Gebühren gleich abzugeben ist eigentlich ne Gute Sache. Dann brechen nicht alle ihre auktionen ab und unterbieten einen wieder um einen Kupfer, nur damit ihre sachen gekauft werden.
Das ist eine unserer hauptgedanken gewesen als wir darüber diskutiert haben. Schlussendlich sind wir dazu gekommen die Community entscheiden zu lassen, auch wenn diese dann größtenteils nur negative Aspekte in den Gebühren sehen wird.

Ich persönlich finde die Gebühren sinnvoll damit die Leute vor'm reinstellen wieder schauen müssen wie teuer sie ihre Gegenstände anbieten.
Macht meines Erachtens nach den Konkurrenzkampf wieder spannender und führt weniger zu den Dumpingpreisen - diese lohnen sich dann nämlich nicht auf Dauer.

trasher

Geselle

Beiträge: 49

Registrierungsdatum: 23. August 2013

  • Private Nachricht senden

9

Donnerstag, 3. April 2014, 11:34

Hey,

Ich finde das System wie es momentan besteht sehr gut. Ich muss oft Juwe-Sachen 5-6 mal ins AH stellen bevor es jemand kauft.
Wenn ich jedesmal Gebühren bezahlen müsste, wären manche Endprodukte, gerade in Hinsicht auf Grüne Gems, nicht mehr rentabel.
Ich weiß nicht wie es in anderen Berufen ist der Fall ist, aber so sieht mein Standpunkt im Bereich Juwelenschleifen aus.

Zusammengefasst wäre ich froh wenn die Serverleitung das jetzige System beibehält.

Gruß

Selchie

Fachmann

Beiträge: 348

Danksagungen: 17

  • Private Nachricht senden

10

Donnerstag, 3. April 2014, 11:35

Hm an sich hab ich damit kein Problem.
Was halt schade ist, dass so wenig Leute im Handelschannel sind. Denn sonst könnte man auch vernünftig für Gegenstände im AH werben, die eher seltener benötigt werden oder seltener drin sind. Das würde die Wahrscheinlichkeit senken, dass man x-mal etwas reinstellt und es vollkommen unbemerkt bleibt. :S

mostwanted

Meister

Beiträge: 436

Registrierungsdatum: 1. September 2010

Danksagungen: 19

  • Private Nachricht senden

11

Donnerstag, 3. April 2014, 13:43

mal für die leute die ihre gegenstände nicht los werden
vergleicht doch mal eure preise mit dem niedrigsten preis? wenn der niedrigster nicht weg geht dann geht euer wohl auch nicht
ich mein, es gib rote sockelsteine 8agi für 30-35 gold!!
wenn man aber nur rote steine sucht findet man welche für 15-20 gold, und die MEISTEN nehmen kein trinkgeld für herstellung also ab zum juwer und er macht es dir, selbst mit 5g trinkgeld hat man gewinn

gebühren einführen und da werden nicht solche preis unterschiede gemacht

man findet zwar z.b 8agi oder spell was weiß ich, für 20g fertige, aber manche treiben den preis bis 35-40 gold hoch und erwarten dass es jemand kauft.. :rolleyes: :rolleyes:

Necator

Experte

Beiträge: 149

Danksagungen: 16

  • Private Nachricht senden

12

Donnerstag, 3. April 2014, 14:16

Fakt ist, dass Wow ein hochkomplexes Wirtschaftssystem darstellt. BLizzard beschäftigt dazu hochdotierte VWL-Professoren, die sich nur um die Ingame-Währung kümmern. Das Grundprinzip einer Wirtschaft: Angebot und Nachfrage kennt bestimmt jeder von euch. Die Sache ist nur, dass bei uns das Angebot durch die teils fehlenden Auktionsgebühren kostenlos ist. Das führt dazu, dass die Preise sehr stark schwanken, weil Angebot und Nachfrage nicht mehr im Gleichgewicht sind. Letzenendes führt das dazu, dass sehr viele Leute auf ihern Items sitzen bleiben.

An einem Real-life Beispiel erklärt bedeutet das, wenn ein Matratzenverkäufer seine Ware anbieten will, muss er erstmal eine Filiale eröffnen, dazu zahlt er Miete. (im Vergleich hierzu, die Miete sind die Auktionsgebühren). Natürlich ist es nicht egal wo er seine Filiale eröffnet, je nach Standort gibt es eine größere Nachfrage und veschieden hohe Miete zu zahlen, weil z.b. mehr Menschen im Einzugsgebiet leben, die Fläche größer ist und und.
Sollte der Matratzenverkäufer seine Matratzen viel zu teuer anbieten, wird er keinen Gewinn machen, weil niemand etwas kauft und er wird bankrott gehen, weil er seine Miete nicht bezahlen kann. --> Laden schließt.
Bei uns auf Back2basics funktioniert das so nicht, weil der Verkäufer keine "Miete" bzw. Gebühren bezahlt. Er kann quasi jederzeit seinen Standort der Filiale ändern, bis er irgendwo jemanden findet, der seine überteuerten Matratzen kauft. Vergleich hierzu: Ich stelle meinen Schrott solange ins AH bis ich einen Dummen finde, der es kauft.

--> Es gibt sehr starke schwankende Preise.

Dadurch, dass es so stark schwankende Preise gibt, ist es schwer einen Marktwert für etwas festzulegen. Man kann nur eine grobe Spanne angeben, klar gibt es auch im realen Leben Abweichungen, jedoch nicht so krasse wie bei uns aufm Server im AH.

Was auf Back2Basics stark begünstigt wird ist quasi das Umziehen der Filiale. Wenn ich als Verkäufer ständig umziehe erreiche ich eine viel größere Anzahl an Kunden und somit ist die Wahrscheinlichkeit "den Dummen" zu finden größer.
Auf Back2basics geschieht das durch Unmengen an überteuerten Angeboten, die eingestellt werden. Wenn man das jetzt sogar noch mit versch. Charakteren macht verfälscht man sehr stark den eigentlichen Preis.

Lange Rede kurzer Sinn:

Momentan gibt es sehr viele Angebote mit stark schwankenden Preisen. Man findet alles möglche von Juwe-Steine über Ursachen bis hin zur einzelnen Schlingendorntal-Seite. Jedoch wird, sobald Quel Danas aufgeht eine Inflation stattfinden. War übrigens auch auf anderen Servern zu beobachten.

Sollte man nun die Ah-Gebühren einführen werden sich die Preise einpendeln und zwar billiger als sie es momentan sind, es wird etwas weniger Angebote, was Juwe-Steine Ursachen und andere beliebte Dinge geben. Nur selten gekaufte Dinge, wie Schlingendorntalseiten wird es deutlich seltener im AH geben, genauso werden diese auch deutlich teurer, da ein Verkäufer ja das Risiko trägt auf den Gebühren sitzen zu bleiben, sollte er es nicht verkaufen.

Letzlich solltet ihr, wenn ihr eure Stimme abgebt, nicht in erster Linie daran denken, dass ihr absofort was zahlen oder eben nicht müsst. Sondern es geht darum wer diese Kosten trägt, momentan zahlt quasi jeder, der etwas kauft die AH Gebühren des Verkäufers, weil die Preise nämlich teurer sind.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Necator« (3. April 2014, 15:10)


PaddyHR

Fachmann

Beiträge: 290

Danksagungen: 1

  • Private Nachricht senden

13

Donnerstag, 3. April 2014, 17:07

Klar dafür. Es würde sicher einige ausbremsen, Dinge die sich ohnehin schwer bis gar nicht verkaufen noch weiter im Preis zu dumpen, wenn sie Vorkasse an Gebühren hätten.

Voltage

Fachmann

Beiträge: 347

Danksagungen: 17

  • Private Nachricht senden

14

Donnerstag, 3. April 2014, 17:28

Dein Ernst, Necator? Du hast ja echt ZERRRO Plan von Marktwirtschaft.

Zum Thema: Denke mal, das wird die Power-Dumper ausbremsen. Jene, die alle paar Stunden ins AH schauen und gucken, ob sie noch die billigsten Preise haben.
"Friends come and go but epics are soulbound" - The Thief


OmasMudder

Fachmann

Beiträge: 331

Registrierungsdatum: 18. November 2012

Danksagungen: 99

  • Private Nachricht senden

15

Donnerstag, 3. April 2014, 17:34

Leider werden nur wenige "für" die Gebühren stimmen...

Beiträge: 1 021

Registrierungsdatum: 31. Januar 2011

Danksagungen: 7

  • Private Nachricht senden

16

Donnerstag, 3. April 2014, 19:10

Mit AH Gebühren würde ich mir 2x überlegen was ich reinstelle und zu welchem Preis der Gegenstand auch den Besitzer wechselt, damit ich nicht auf den AH Gebühren sitzen bleibe. ATM spamme ich das AH einfach.

ich stimme Necat zu

capo82

Lehrling

Beiträge: 19

Registrierungsdatum: 12. Oktober 2013

Danksagungen: 1

  • Private Nachricht senden

17

Donnerstag, 3. April 2014, 20:34

Wenn man ein item reinstellt, dann wieder und immer wieder und es kauft keiner, dann hat das wohl nen Grund. Ich finde die AH-Gebühren gleich abzugeben ist eigentlich ne Gute Sache. Dann brechen nicht alle ihre auktionen ab und unterbieten einen wieder um einen Kupfer, nur damit ihre sachen gekauft werden.
Schönes schwarz weiß denken.

Jeder der einigermaßen profitabel Geschäfte im AH machen will, gerade bei Waren mit hoher Nachfrage, wird auch weiterhin seine Auktionen abbrechen und neu einstellen.

Seid doch lieber froh, dass ihr ein belebtes AH habt.

Prince

Fachmann

Beiträge: 334

Registrierungsdatum: 23. August 2010

Danksagungen: 18

  • Private Nachricht senden

18

Donnerstag, 3. April 2014, 22:47

WoW ist doch kein Hochkomplexes Wirtschaftssystem.
Ich sehe hier ein sehr simplen einfachen Wirtschaftskreislauf.

Dennoch ist das Auktionshaus eine nette Wirtsschaftssimulation als Hobby-Broker. :)

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Prince« (3. April 2014, 22:53)


wiesl

Kämpfer

Beiträge: 760

Registrierungsdatum: 22. August 2010

Danksagungen: 1

  • Private Nachricht senden

19

Freitag, 4. April 2014, 00:26

Zitat

Jeder der einigermaßen profitabel Geschäfte im AH machen will, gerade bei Waren mit hoher Nachfrage, wird auch weiterhin seine Auktionen abbrechen und neu einstellen.


nein, genau das wird nicht passieren, denn bei jedem abbruch werden die Anzahlungen einbehalten!

kannst dir ja selbst ausrechenen, wie oft du ein item "abbrechen" musst bis du es besser dem vendor verkäuft hättest...


ProfBones

Lehrling

Beiträge: 2

Registrierungsdatum: 24. Februar 2013

  • Private Nachricht senden

20

Freitag, 4. April 2014, 07:54

Wer Blizzlike preist, der soll auch Blizzlike anbieten. Klar ist es hinderlich für den eigenen Geldbeutel - aber so war das damals eben! Ich bin voll dafür. Ich würde da garnicht rumdiskutieren.

Social Bookmarks