Du bist nicht angemeldet.

B2B-Realm Status

Bugtracker

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Back2Basics - blizzlike WoW 2.4.3 / TBC Server. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

melfrato

Lehrling

  • »melfrato« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Registrierungsdatum: 11. Januar 2014

  • Private Nachricht senden

1

Samstag, 13. Januar 2018, 04:18

Zul Aman, ein Ehrfahrungsbericht aus Sicht eines Casuals.

Schönen Guten Tag,

Ich würde hier an dieser Stelle gerne über Zul Aman reden. Und zwar speziell über ein Problem was vielleicht für die höher gegearten Leute unter uns nicht relevant ist. Und das ist hochsetzen der Boss-HP.

Als vergleich möchte ich hier zwei Bosse als Beispiel aufführen: Akil'zon und Halazzi

Blizzlike Boss HP Akil'zon: 1,300,000
B2B Boss HP Akil'zon: 1,800,000 ~ 28% Mehr HP

Blizzlike Boss HP Halazzi: 431,000
B2B Boss HP Halazzi: 800,000 ~ 47 % Mehr HP

Der Effekt den das auf eine sagen wir mal nicht sonderlich gut gegearte Raidgruppe hat ist offensichtlich.(Nicht sonderlich gut wäre in meinem Fall T4/Markengear/Herogear)
Die Bossencounter dauern lange, und trotz einer richtig ausgeführten Taktik kann es dazu kommen das dass Mana der Heiler knapp wird oder gewisse Bossmechaniken schwerer werden (zB das es zu viele Vögel bei Akil gibt wenn nicht genügend DD´s direkt alles daran setzen sie herunter zu holen und der Boss wegen niedriger DPS ewig dauert. EIn anderes Beispiel wäre bei Jan'alai der Softenrage nach 5 min und der Enrage bei 10).

Im Forenpost zu Zul Aman heißt es das die Boss HP pools hochgesetzt werden "damit wir länger etwas davon haben" und das die Intention Blizzards war mit dieser Instanz den T5 Content zu skippen. Zum "länger etwas mehr davon haben" später mehr. Ich habe selber damals BC gespielt und kann mich gut daran erinnern das es Seitens der Community viel Feedback gab das es noch eine 10er nach Karazahn geben sollte, vor allem da es auf vielen Server Gilden gab die relativ klein waren und lieber Casual im 10er Bereich und in einigen Fällen Raidbündnisse nutzten um Größere Intanzen anzugehen wie zB Gruul und Maggi. Der Bedarf für diese Gilde auf eine neue 10er welche man mit T4 und Kara Gear angehen konnte war also relativ hoch. Ich möchte nun nicht sagen ich wüsste genau welche Intention Blizzard mit Zul Aman hatte, es wäre aber warscheinlich das das viele Feedback auf den Wunsch auf eine weitere 10er Instanz durchaus mit hineingespielt haben könnte. Hierzu wäre noch zu erwähnen das es auch auf B2B "Casual" und "10er" Gilden gibt welche jede Woche Kara Raiden und bei anderen Gilden sich dann Gruul oder Maggi anschließen.

Um nun zum eigentlichen Punkt meiner Kritik zu kommen:

Die Hochsetzung der Boss HP mag vielleicht dazu führen dass die gut gegearten Leute und Gilden des Servers etwas davon haben und sich eine "Challenge" leisten können, aber im Ausgleich dafür schadet man der Spielerbase des Servers, den Casuals. Das führt dazu das Leute die vielleicht keine Gildegruppe haben kaum Runs mitgehen können da teilweise T5-T6 Gear vorrausgesetzt wird. Leute die eine Gildengruppe haben und wie ich mit einer Internen Gruppe hineingehen, stoßen bei einer T4 gegearten Gruppe an Grenzen welche durch diesen Boss HP buff geschaffen wurden. So werden die Bossfights in die Länge gezogen, manche Taktiken müssen umgeändert werden oder das Mana der Heiler wird gefährlich niedrig.

Zum Schluss möchte ich noch ein wenig zum Thema "damit man länger etwas davon hat" sagen:

Meiner Eigenen Meinung nach, sollten Server welche sich als "Blizzlike" bezeichnen möglichst wenig vom originalen Spiel verändern wie möglich, und selbst wenn dann auch nur um das Spielerlebniss einfacherer oder angenehmer zu gestalten, ein gutes Beispiel wären zB die Talent Reset Token. Die Instanzen wie sie Released wurden von Blizzard hatten alle eine gewisse Evaluation hinter sich, und künstlich etwas davon zu verändern führt dazu das wie oben beschrieben einige Spieler sich davon "bestraft" fühlen, da sie vielleicht nicht so viel Zeit investieren oder einfach kein Bedürfniss haben sich einer großen Gilde anzuschließen oder Random 25er zu gehen um eine einfachere Zeit in Zul Aman zu haben(Hinzuzufügen wäre das die Relevanz von Zul Aman für high end Gilden nahezu nicht vorhanden ist). Wie es im Forumpost schon stand, soll es die Intention von Blizzard gewesen sein dadurch den Einstieg in höhere Raids einfacherer zu machen, was allerdings mit dieser Entscheidung des Boss Buffings nicht mehr ganz zutreffend ist.

Zum Schluss möchte ich noch sagen das ich natürlich selber davon betroffen bin, und deshalb diesen Post verfasse, soll heißen ich bin voreingenommen. Ich hoffe das ich meine Kritikpunkte gut rüberbringen konnte. 8| Und würde mich auf die Ehrfahrungsberichte von euch freuen.

Mit lieben Grüßen

Melfi ^^

PS: Vielen Dank an GM B. welcher uns mit der Eingangstür zu ZA half in unserem letzten Run. Kudos. :thumbup:

Sanner

Lehrling

Beiträge: 1 681

Registrierungsdatum: 8. Dezember 2011

Wohnort: Südwestfalen

1. Char: Rolando

Gilde: Barad ne Valesh

Danksagungen: 54

  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 13. Januar 2018, 07:56

Moin @ll

ich spreche hier in meinem Namen und nicht für das Team:

Eine tolle und ausführliche Schilderung als Feedback!

Ich persönlich bin ein starker Verfechter von "so nah wie möglich am Original" und muss mich auch immer erst mit "Buffs" anfreunden.
Wir haben auf b2b aber auch diverse Faktoren, die wir zusätzlich beachten müssen.

a) Allgemein gilt - durch Kommunikation entstehen Bindungen, je mehr und je länger um so stärker ist diese. Es prägt den Flair und fördert das Überleben eines Projektes. Feingefühl ist hier gefragt, wie sehr man etwas ausreizt - da es wie ein gesättigtes Gewässer kippen kann.
b) Zul'aman bietet kleineren Gilden, die nur intern bleiben wollen eine Angriffsfläche neben Karazhan. Das ist richtig und es ist wirklich knackig, wenn man es mit zusammengewürfelten Equip, was etwa tier4 entspricht, angeht. Die Beute aus den Kisten und insbesondere der Bär sollte aber solang wie möglich ein kleines Bonbon darstellen für Ausdauer und Spielkenntnis und so hat man nicht viele Möglichkeiten, das lange aufrecht zu erhalten, außer Werte der Bosse oder die Zeit zu verändern.
Das große Ziel eines Spielers ist aber meist der eine - er möchte alle Spielinhalte mal gesehen und erlebt haben. Wir als Projekt sind wie eine Dorfgemeinschaft und fast jeder kennt sich mit der Zeit. Und so kommen hier seit langer Zeit auch viele, wirklich viele Pugs zustande mit bekannten und auch neuen Spielern. Diese werden regelmäßig geführt oder verstärkt an bestimmten Tagen und auch oft komplett durchgespielt. Hier kann man als Teil einer kleinen Gilde relativ schnell Fuß fassen. Einschränkung ist, dass man sich einen gewissen Ruf erarbeiten muss und vielleicht Glück hatte eine ganz bestimmte Rolle übernehmen zu dürfen in einer Stammgruppe.
Zusammengefasst, man sollte hier nicht im Kleinen denken. --> Die kleine Gilde als Gemeinschaft sehen, in der man sich mit Freunden frei unterhalten und treffen kann und die Gesamtheit der Server-Gemeinschaft nutzen - da wir eigentlich wie eine große Gilde funktionieren.
c) Weitere Punkte, die man nicht verachten darf sind; dass die Taktiken nun mehr als 10 Jahre bekannt sind und das alles wesentlich vereinfachen kann; der Raidschaden und das Heilvermögen besser ist als zur Veröffentlichung von Zul'aman.
Eine Folge aus vielen Dingen: die angesprochene Taktikkenntnis, die bessere Verbindung zwischen Client und Server und die Zeit. Zeit mit dem Spielinhalt eines Patches umzugehen, aka man kann sich stetig besseres Equip zusammenstellen, immer wieder angepasst an die einzelnen Herausforderungen.
Und da ist das Ziel: Langzeitspielspaß und das Schaffen einer gut funktionierenden Gemeinschaft für den Großteil aller. Intern wird da auch äußerst pinibel geprüft und geschaut und ggf. nachjustiert, um dem Großteil unserer Gemeinschaft Spaß auf Dauer garantieren zu können.
An der Stelle nochmals danke für Dein persönliches Feedback.
Ein Beispiel aus meiner Position und wie ich sowas als Tester sehe: Ich entdecke, täglich an jeder Ecke, vermeindlich kleine Fehler, recherchiere sie ins Detail, melde diese, mit Lösungsvorschlägen, damit man sie irgendwann angehen kann. Und so fallen manchmal sogar so offensichtliche Dinge einestages auf, wo man so nie drauf geachtet hat und geht sie gemeinsam selbst noch nachts von zwei bis halbfünf an und löst sie, solang sie lösbar sind und Hauptprojekte nicht belasten.
Soll heißen, Feedback ist nicht nur gern gesehen, sondern auch ein Muss - damit wir als Gemeinschaft besser gemeinsam "funktionieren" und selbst um solche Uhrzeiten "Lust und den Bock dazu haben", etwas zu verbessern. :wacko:

Summa summarum wird das Team Deine Anregung sicherlich aufnehmen und vielleicht eine gute Lösung finden - mein Vorschlag, versuche es als motivierter Spieler/kleine Gilde in einen der vielen Pugs, die ich bereits ansprach.

Spoiler Spoiler



~ mfg Sanner
The Question is: what is a support? - No, the question is: who cares!?

"Glaub an mich und ich werde Dich unterstützen. Frag nie, wer ich bin, denn das wird mich irritieren. Lass mich Unrechtes tun und ich bin auf Ewig verschwunden[...]"



+starwars+ +icongun+ :banana: +chair+ +helpme+ +stress+ +whilstin+ +bruce+

Monchichi

Geselle

Beiträge: 68

Registrierungsdatum: 20. Juni 2013

Danksagungen: 1

  • Private Nachricht senden

3

Samstag, 13. Januar 2018, 09:59

Die Begründung lautet der Bär soll was Besonderes bleiben. Aber wie siehts denn tatsächlich aus am Ende? Die Instanz wird zum großen Teil nur noch von T6-Leuten bestritten, die ihren 4k-Run machen. Taktik richtet sich vor allem nach dem Gear/Setup und den Möglichkeiten daraus. (Malacrass mit einem Heiler und solche Scherze) Spielkenntnis und Ausdauer!

Also 4k und dann noch 3k. Ein Casual Raid a la Kara, Gruul und selbst Maggi funktioniert nicht und endet zu 90% beim 2. oder 3. Boss und zurück bleibt der Frust.

Tremolo4

Entwickler

Beiträge: 1 421

Registrierungsdatum: 22. Oktober 2010

1. Char: Caldaron

Danksagungen: 69

  • Private Nachricht senden

4

Samstag, 13. Januar 2018, 10:41

Ich bin da ganz eurer Meinung. Wir werden das teamintern nochmal besprechen.

Der HP-Buff war gut und richtig, aber nun ist es längst an der Zeit, ihn zumindest für die ersten zwei Bosse zu reduzieren.

Donni1994

Experte

Beiträge: 128

Registrierungsdatum: 3. Juli 2014

  • Private Nachricht senden

5

Samstag, 13. Januar 2018, 11:49

Wenn möglich...

Ein NPC vor die Instanz stellen, den man vorher ansprechen kann ob die Bosse 10%,20%,30%... mehr leben haben sollen.
Dazu ein zusätzliches Leaderboard und du schlägst 2 Fliegen mit einer Klatsche.

Die T4 Leute kommen auch mal rein und die "Server Elite" kann sich um das Leaderboard bekämpfen (Bei Erstplatzierug natürlich dazu eine Signatur in Ihren Forenaccounts aktivieren ;))

Zu Tremolo´s Kommentar:
Wenn die ersten 2 Bosse reduziert werden, bleiben die T4 Raider halt wie gewohnt bei dem 3 oder 4 Boss hängen.






melfrato

Lehrling

  • »melfrato« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Registrierungsdatum: 11. Januar 2014

  • Private Nachricht senden

6

Samstag, 13. Januar 2018, 12:14

Ich würde dir, lieber Tremolo4, respektvoll wiedersprechen was den Kommentar mit "Der HP-Buff war gut und richtig" betrifft.
Effektiv hat man damit eine Barriere gegen die o.g. Spielergruppe gesetzt. Welche Selbst wenn der Timerun vorbei ist sich die Zähne an den Bossen ausbeissen. Meiner Erfahrung nach liegen die ersten zwei bosse meist nach 1-4 Trys und dann fangen die Probleme an bei einem Boss wie zB Halazzi an der ~47% mehr HP hat.

Wie Monchichi schon berichtete, die ersten zwei Bosse liegen bei den meisten Raids, man trifft jedoch danach auf eine Wand bei Halazzi oder Jan'alai.

Ich hätte an dieser Stelle ein paar Ideen womit die Verschiedenen Spieler des Servers sich vielleicht anfreunden könnten:

1: Sobald der Timerun "gefailt" ist setzen sich die Boss HP auf das Original zurück. Somit können die weniger gegearten Spieler und Random Raids weiter "progressen".

2: Man kann per NPC die "schwierigkeit" der Instanz einstellen mit verschiedenen Parametern und eine Original Version mit ungebufften bossen offen lassen. Wenn es wirklich einer der Gründe für den Buff war das der Bär etwas besonders sein soll, entfernt man ihn einfach aus dem Loottable des 4k Original Runs.
Somit würden die Gilden etwas für das Leaderboard haben, und sich vielleicht sogar in schwierigeren ZA runs versuchen, und die Casuals können ZA "progressen". *edit* (Donni ist mir zuvor gekommen ^^)

LG Melfi

XxPapierxX

Ehemaliges Teammitglied

Beiträge: 864

Registrierungsdatum: 22. April 2013

1. Char: Rammelbammel

Gilde: out of order

Danksagungen: 7

  • Private Nachricht senden

7

Samstag, 13. Januar 2018, 12:32

Ich spreche hier in meinem Namen und nicht für das Team:

Naja ZA ist wie du richtig erwähnt hast von Blizzard deswegen implementiert worden, um Nachzüglern den Einstieg in den T6 Content zu ermöglichen und langes farmen des T5 Contents the vermeiden. Ich sage explizit langes farmen weil das nicht heißen soll, dass man ihn nicht raiden muss(pres etc).

Daraus folgt aber auch, dass eine Gruppe wie du sie beschrieben hast (Marken und HC Gear) erstmal wenig in Za zu suchen hat und schon gar nicht davon ausgehen kann alle Bosse bzw das Time Event easy zu schaffen. Ne niedriger das Gear desto weniger Schnitzer kann man sich erlauben

Dennoch ist es halt Quatsch, dass eine volle T4 Gruppe keinen 3 Kisten Rum auf die Beine stellen kann. Aber das wird halt weder in einer randomgruppe noch beim ersten, zweiten oder dritten Run passieren. Progress bleibt Progress und der is zu BC nicht einfach.

Wenn du also eine HP Änderung haben willst damit jede HC Gear Gruppe easy ZA clearen kann bin ich klar dagegen.



melfrato

Lehrling

  • »melfrato« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Registrierungsdatum: 11. Januar 2014

  • Private Nachricht senden

8

Samstag, 13. Januar 2018, 12:41

Lieber XxPapierxX,
In meinem Post redete ich von T4/Marken/Herogear.
Von den Marken kann man sich ja derzeit auch schon gute Items holen.
Ich denke das du dich vielleicht etwas zu sehr auf das "herogear" beziehst, in meinem Fall hat unser Kriegertank die Epic waffe aus Mecha, caster das Auge aus Sklaven etc. das meine ich mit Herogear.

Ich wünsche mir sicherlich keine Cookiecutter Version von ZA damit jeder blau/grün gegearte 70iger die Instanz clearen kann. Ich plädiere ledigtlich für eine Originale Version, wie sie auf den Blizzard Servern damals war.

Tremolo4

Entwickler

Beiträge: 1 421

Registrierungsdatum: 22. Oktober 2010

1. Char: Caldaron

Danksagungen: 69

  • Private Nachricht senden

9

Samstag, 13. Januar 2018, 12:45

Was mich aktuell am meisten stört ist, dass die ersten Bosse so stark (gebufft) sind. Wenn man sich am ersten Boss die Zähne schon ausbeißt, ist die Motivation für den Rest im Keller.
Halazzi würde ich persönlich nur ungern nerfen.

@melfrato: Wieviele Heiler sind bei eurem Raid dabei?

Beiträge: 56

Danksagungen: 1

  • Private Nachricht senden

10

Samstag, 13. Januar 2018, 13:03

Wieso muss immer alles einfach sein? ZA ist doch ez machbar mit T4 gear auch mit denn BUFFS!
klar wiped man mal aber das ist doch vollkommen normal. Ich hab das Gefühl die Leute sind zu verwöhnt geworden und
wollen überall in 1h durchsein mit 0 wipes.
Strengt man sich an, so sind in ZA (mit T4) 2-3 Kisten drinnen. Und selbst wenn nicht, dann muss mans halt nächstes mal versuchen



p4ddY

Fachmann

Beiträge: 339

Registrierungsdatum: 30. August 2010

  • Private Nachricht senden

11

Samstag, 13. Januar 2018, 13:11

Die selbe Diskussion gab es doch schon vor Wochen?

Es ist gut möglich mit t4 hc Marken Gear 3k zu machen. Es sollte nur klassenverstöndnis (Sockel gearauswahl Spielweise usw) , 4 pala buffs, haste Pots , dunkel runen, Mcs , invis Pots usw. Genutzt werden.
Wichtig ist auch optimales Setup wer mit pala und wsrrytank oder Doppel Eule darein geht selber schuld. Kann die Punkte ja schon nachvollziehen aber es geht zu 100% wenn man sich wirklich die Mühe macht und diese Punkte berücksichtigt.
Ps. Soll nicht böse gemeint sein aber soll swpauch nerft kommen damit man so sozial ist und jeder es schaffen kann. Ich bin froh das es wenigstens etwas schwerer gemacht wird gerne nochmal 30% schwerer alles machen vor allem bt.

melfrato

Lehrling

  • »melfrato« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Registrierungsdatum: 11. Januar 2014

  • Private Nachricht senden

12

Samstag, 13. Januar 2018, 13:29

@Tremolo 2 Heiler meist Paladin/Schamane und 1 Shadow für bisschen "Unterstützung".
Ich frage mich halt wer unter einer Originalen Version der Bosse leiden würde, und auch wenn es warscheinlich ein unpassendes Argument ist wird das Team ja sicherlich auch nicht Planen die Sunnwell Bosse zu Buffen damit die Spieler länger etwas vom Content haben :P

@Flosse Es geht nicht um das einfach sein und schnell durchkommen. Ich habe kein Problem auch gerne mal 4-5 Stunden in Zul Aman zu sein, aber 7 mal an Akil'zon zu Whipenund 5 mal an Halazzi, und jedes mal zu wissen das man den Boss beim 1-2 mal geschafft hätte wenn der er keinen BUFF bekommen hätte geht dann etwas an die Materie, und klar frustriert das und ich würde behaupten das sich jeder auch anstrengt aber manchmal hilft es halt nichts.

@p4ddY Ja, das ist ein Fairer Punkt, und ich denke das es auch durchaus möglich so wäre, aber das würde eine Menge Farmen und oder Gold vorraussetzen, was man vllt unter Casuals nicht so gut gesäht ist, und Spezielle Klassen dann vorraussetzen und in kleinen Gilden will man dann seinen Gildenkollegen Klaus oder Günter nicht sagen das sie nicht ins Setup passen und sie deswegen nicht mitkönnen, wenn du verstehst was ich meine^^
Und SWP "nerf" ja sowieso nicht, wenn man die Boss HP steigerung der Zul Aman Bosse entfernt wäre es ja wieder im Original Status :D

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »melfrato« (13. Januar 2018, 13:55)


fatlus

Heroe

Beiträge: 1 172

Registrierungsdatum: 18. Februar 2015

1. Char: Laureene

Gilde: E Pluribus Unum

Danksagungen: 31

  • Private Nachricht senden

13

Samstag, 13. Januar 2018, 13:34

"In fact, the first bosses in ZA require Kara-level gear, while the later bosses need significantly better - even Tier 5 equipped groups don't consider this a walkthrough."
- http://wowwiki.wikia.com/wiki/Zul%27Aman_(original)

Dies trifft hier auf B2B auch ziemlich genau zu. Die HP-Erhöhung wird durch die gestiegene spielerische Qualität (Kenntnis über exakte Skillungen, Spielweisen, Gear-Zusammenstellungen), Drums und Patch 2.4 Talente wieder ausgeglichen.

Beiträge: 533

Registrierungsdatum: 8. Januar 2012

Wohnort: Krefeld

1. Char: Realign

Danksagungen: 41

  • Private Nachricht senden

14

Samstag, 13. Januar 2018, 14:06

Ich finde dass beide Standpunkte verständlich sind und ihre Daseinsberechtigung haben. Die Idee mit dem Reset der Boss HP nach Ende des Time Events klingt eigentlich nach der idealen Lösung, wenn man als einziges Ziel hat den Bären bzw. den Kisten Loot "besonders" zu machen. Allerdings, so blöd das natürlich für die weniger stark gegearten Leute klingt, finde ich es äußerst wichtig nochmal den Punkt zu betonen, dass ZA dafür entworfen war, neueren Spielern die Möglichkeit zu geben extrem schnell an Gear zu kommen und den T5 content gewissermaßen zu skippen. Das ganze war für ein Addon welches kurz vorm Ende stand natürlich äußerst sinnvoll, bei uns ist der content aber nicht dazu da geskipt zu werden, weil wir auch nicht den Zeitdruck eines neuen Patches vor uns haben. Da der Loot aus ZA schon echt stark ist sollte man ihn m.M.n. schon nicht zu leicht zugänglich machen, um den T5 content nicht noch mehr auszutrocknen.

Allerdings sollten natürlich T4 Gruppen trotzdem in der Lage sein weiter als zum 2. Boss zu kommen. Eine Zwischenlösung wäre also von Vorteil.
- Imaginaerumxtheone aus dem Hause Hausrechts, Erster seines Namens, König der Analen und der letzten Menschen, Khal des Salzmeeres, Lord von Steinard, Beschwörer der Hydra und Beschützer des Arena Anmelders.








Die Dirnen sind gewitzt; Sie akzeptieren den Taler als Entgelt.

offidufte

Drachentöter

Beiträge: 1 145

Registrierungsdatum: 30. April 2016

1. Char: Turn

Gilde: Straight outta Mulgore

Danksagungen: 70

  • Private Nachricht senden

15

Samstag, 13. Januar 2018, 15:16

"In fact, the first bosses in ZA require Kara-level gear, while the later bosses need significantly better - even Tier 5 equipped groups don't consider this a walkthrough."
- http://wowwiki.wikia.com/wiki/Zul%27Aman_(original)

Dies trifft hier auf B2B auch ziemlich genau zu. Die HP-Erhöhung wird durch die gestiegene spielerische Qualität (Kenntnis über exakte Skillungen, Spielweisen, Gear-Zusammenstellungen), Drums und Patch 2.4 Talente wieder ausgeglichen.


î This.

Ich bleibe dabei das die Instanz so wie sie ist dem entspricht was ich davon erwarte. Allein die Aussage vom TE, das ZA für höher gegearte Gilden keine Relevanz hat zeigt mit einem Schlag das man als Casual scheinbar nicht das Wissen über BiS Gear hat wie eben genannte Gilden. An sich kein Problem, aber dann sollte man sich mit solchen Aussagen zurückhalten. Nur mal eine kleine Auflistung von BiS Items aus ZA, die sich jeder T6 Spieler für sein BiS Equip erfarmen muss, on top kommt zB noch die VZ Formel und der Bär, beides als Prestige:

Spoiler Spoiler


Healhals Akilzon
Schrumpfkopf Hexlord
ArP Dolche Hexlord
wenn kein PvP: Feralstab Hexlord für Cat
Bersi Call ZulJin
ArP Bogen ZulJin
1. Kiste Meelecape
1. Kiste Healgürtel
3. Kiste Meelering

4 Items noch die für Bestimmte Spielweisen BiS sind:
3. Kiste Healring
3. Kiste Casterring
für max Haste: Healkolben ZulJin
Healschild JanAlai (marginal schlechter als das MH Schild)


Die Relevanz von ZA für höher gegearte Spieler ist also enorm. Aktuell ist die Schwierigkeit für den Meelering aus Kiste 3 für ne T6 Gruppe eigentlich immer noch ein Witz. Wenn ich den zweiten BiS Ring von Illidan haben will muss ich deutlich mehr tun als 20 Minuten konzentriert Spielen.
Das ne T4 Gruppe da dann irgendwann Probleme hat ist richtig, ne T4 Gruppe hat in BT aber auch Probleme. Was BiS Items zu erlangen angeht müsste ZA mMn eher noch weiter gebufft als generfed werden. Also Übergang, wie es gedacht war, unterschreibe ich das von Laureene, dafür ist es optimal.
Als Casual beschwert man sich ja auch nicht das BT zu schwer ist, einfach weil man das Gear nicht hat um da reinzukommen. Selbiges sollte man dann halt auch für ZA akzeptieren, wie gesagt, die Relevanz für T6 Gruppen ist absolut gegeben und viele wichtige Items vergleichbar mit T6 Loot. Wir sollten nicht anfangen wie Blizzard zu arbeiten und alles nerfen nur weil sich ne Handvoll Leute beschwert. Nix gegen Casual Gamer, aber ich seh so schon genug schlecht equippte Chars die alle BiS Items aus ZA haben wo andere 100 jahre hinterherlaufen. Kann also nicht so schwer sein.

Zitat von »JellyJoker«

Du kannst dir die Mounts auch holen wennn du genug Punkte auf deiner portbaumkarte hast. Ist das selbe Prinzip wie mit vielfliegermeilen

rock454

Ehemaliges Teammitglied

Beiträge: 2 828

Registrierungsdatum: 6. Juli 2014

Beruf: 42 und Elektroingenieur

1. Char: Elradas

Gilde: AgaiNst

Danksagungen: 202

  • Private Nachricht senden

16

Samstag, 13. Januar 2018, 15:39

Es ist noch gar nicht so lange her, da hatten wir eine ähnliche Diskussion schon mal hier. Ich zitiere mal meine Antwort.
gerne will ich dir die Gedanken dahinter näher bringen. ZA wurde zu offiziellen Zeiten als Puffer eingebaut, um den Einstieg in den t6 kontent für "Nachzügler" zu erleichtern. Blizzlike bedeutet nicht blizzidentisch! Der allgemeine "Gesrstand" ist hier deutlich höher als damals und dem musste Rechnung getragen werden. Illidan wird Ca 18 bis 22 mal pro Woche gelegt. Es finden also durchaus Raids statt. Das sind also knapp 120 t6 tokens pro Woche, die verteilt werden. Taktiken und Mechaniken sind bekannt. Wie also halten wir das Interesse an dieser Instanz wach, wenn sie keine wirkliche Herausforderung birgt? Indem sie etwas schwerer gemacht wird. Eine Errungenschaft ist nur dann etwas wert, wenn sie einen Gegenwert hat. In langen Tests haben wir und viele verschiedene Tester aus der Community die Instanz mit sämtlichen "Gearständen" getestet und festgestellt, dass sie mit t4 und entsprechender Koordination und Performance auch gut machbar ist.
Die aktuelle Lage zeigt, dass weiterhin viel ZA geraidet wird und auch das Interesse von "Vertretern aller Gearstände" hoch ist.

Der Kampf um den Bären ist für Neulinge eine Herausforderung und bei Erfolg eine große Belohnung. Das war unser Ziel den Spielspaß und die Langzeitmotivation möglichst nachhaltig am Leben zu halten.
Das ist auch weiterhin meine Meinung.
Blizzlike Boss HP Halazzi: 431,000
B2B Boss HP Halazzi: 800,000 ~ 47 % Mehr HP
Erlaube mir dir da zu widersprechen. Der gute hatte genau 600.000 Lebenspunkte zum Release. Nach einigen "Nervs" waren es dann weniger.

"In fact, the first bosses in ZA require Kara-level gear, while the later bosses need significantly better - even Tier 5 equipped groups don't consider this a walkthrough."
- http://wowwiki.wikia.com/wiki/Zul%27Aman_(original)

Dies trifft hier auf B2B auch ziemlich genau zu. Die HP-Erhöhung wird durch die gestiegene spielerische Qualität (Kenntnis über exakte Skillungen, Spielweisen, Gear-Zusammenstellungen), Drums und Patch 2.4 Talente wieder ausgeglichen.
Da muss ich fatlus zustimmen. ZA war auch zu Offizeiten keine "easypeasy Geartankstelle", sondern mehr eine Aufbesserung von T5-Gear, dass mehr Spieler sich in MH, Bt und SWP versuchen konnten mit besseren Erfolgsaussichten.

"(Hinzuzufügen wäre das die Relevanz von Zul Aman für high end Gilden nahezu nicht vorhanden ist)"
Mir fallen locker 10 Items ein die Bis oder nahezu Bis sind für viele Klassen, ergo ist das Interesse auch für ganz stark ausgerüstete Spieler ZA zu raiden extrem hoch.

Ich kann den Grund deines Post nachvollziehen, doch muss ich sagen, dass er meiner Meinung nach deplaziert ist. ZA ist ganz klar eine Instanz, die vom Schwierigkeitsgrad nach SSC und TK angesetzt ist. Hinzu kommen, wie fatlus erwähnt hat, bekannte Taktiken, neue Skillbäume und eben Gear aus dem T6-Bereich.

Soweit zumindest meine spielerische Meinung.

Liebe Grüße

Rock/Elradas
Achtung Spaßecke!
--------


Bester Spieler der Gilde Maddax for President!

Bei anhaltenden Serverdowns oder Problemen mit dem Einloggserver bitte Maddax anschreiben!

Nicht aufzuhalten 8-)

--------
Achtung Spaßecke!

Habt ihr Fragen? Schaut bitte mal hier, bevor ihr ein Ticket schreibt.

Kamijavslol

Fachmann

Beiträge: 244

Registrierungsdatum: 8. Januar 2013

1. Char: Maltradas

Gilde: United

Danksagungen: 13

  • Private Nachricht senden

17

Samstag, 13. Januar 2018, 15:50

Huhu

Ich persönlich finde die Idee, einn NPC hinzustellen hinzustellen, wo man den schwierigkeitsgrad auswählen kann für die beste Lösung. (Alternativ den aktuellen Modus als Heroisch modus zu implementieren)
Man sollte den Bären nur im HC modus erreichen können.

Ich denke da ist dann für jeden was dabei!
Ich halte es auch deshalb für ein gute Idee um neuen Gilden den Gear support durch ZA zu geben, um den einstieg in den T6 Content zu vereinfachen.
Ich konnte beobachten, dass viele Gilden den Sprung in den T6 content einfach nicht schaffen, weil es vielen leuten einfach nicht schnell genug geht, bis die eigene Gilde mal im T6 Content ankommt.
Es gibt einfach zu viele T6 Rnd Raids wo sich die Leute aus den Loweren Gilden equippen können.

Ich denke mit der Option Blizzlike ZA raiden zu können werden mehr Gilden den Sprung intern in den den T6 Conten schaffen.

lg


Beiträge: 611

Danksagungen: 62

  • Private Nachricht senden

18

Samstag, 13. Januar 2018, 16:35

Bär Prestige

8o

OT: Ich weiß ja nicht was Ihr habt aber auf retail konnte ne t4 Gruppe ziemlich entspannt 3 timed loots holen und clearen.
Habe mich eh schon gefragt, warum ausgerechnet eine T4-like ini customized wird anstelle von BT oder eine ganz neue customchallenge eingebaut wird.

MfG

Bretti1993

Kämpfer

Beiträge: 845

Registrierungsdatum: 8. Mai 2012

Beruf: Architekt / Student

1. Char: Loriena

Gilde: Mad Scientists

Danksagungen: 156

  • Private Nachricht senden

19

Samstag, 13. Januar 2018, 17:06

Zitat

Ich persönlich finde die Idee, einn NPC hinzustellen hinzustellen, wo man den schwierigkeitsgrad auswählen kann für die beste Lösung.
Na klar, die Leute im Team haben doch so schon schwierigkeiten sich gezielt für SWP ranzusetzen, warum sollte man wieder Manpower in so einen Schwachsinn stecken? Ihr unterschätzt den Aufwand.

Zul'Aman zu nerfen wäre ein total Schwachsinniger Ansatz, vor allem da sich nun seit bald über 2 Jahren bestätigt hat, dass die Instanz ziemlich gut gebalanced worden ist.
Das Gerücht, dass ZA krass getuned wurde ist von Casuals in die Welt gesetzt worden, die an jeder kleinen "Aufgabe" verzweifeln und scheitern, sich aber niemals eingestehen würden einfach zu schlecht zu sein. Ein Problem was meiner Meinung nach heutzutage immer wieder berücksichtigt wird um ein Spiel "zugänglicher" zu machen, nur damit Leute diverse Spiele kaufen oder ggfs. mehr Ingame Inhalte dazukaufen.
Den Fakt, dass hier jede Klasse deutlich mehr Schaden verursacht und teilweise auch viel mehr Heilvermögen besitzt wird natürlich wieder nicht beachtet. Ja es wurde sehr viel gefixt in den letzten 7 Jahren, was Mechaniken anbelangt, allerdings gibt es immernoch X-tausend kleine Fehler, welche das Spiel und Private Server niemals 100% "Retail" like abbilden werden, da niemand exakte Werte kennt oder sagen kann, wie diverse Mechaniken damals funktionierten.
Genau deswegen ist bereits das gesamte Spiel schon bedeutend leichter, als zu Offi Zeiten. Da aber hier alles leichter ist, als damals werden leider extrem viele Spieler sehr schnell übermütigt und halten sich für Spielerische Gottheiten. Würde hier alles 100% wie aufm Offi funktionieren, dann würde kein Hunter, Hexer oder Magier der Welt die 2000 DPS an Einzeltargets überschreiten - nur so als Beispiel. Die Aussage das heute mehr WIssen hinter den Leuten steckt, als damals ist Schwachsinn, denn die Pro Spieler damals wussten schon zu 99% was sie taten und hatten sicherlich deutlich weniger RealLife als viele Spieler hier.

Meiner Meinung nach ist die Schiene "Blizzlike" ebenfalls ein Begriff welchen man Klug verwalten sollte. Nicht alles macht auf Privat Servern Sinn genauo so umgesetzt zu werden wie auf Blizzard Servern früher und genau das abzuwägen ist ziemlich schwierig.
Back2Basics hat mittlerweile sehr viele "Custom" Anpassungen, welche in vielen Fällen aber sehr Sinnig sind und B2B zu einem Projekt machen, welches deutlich über anderen Projekten wie Warmane oder Lights Hope steht und Meiner Meinung nach auch weit über Rising-Gods. Rising-Gods wird in spätestens einem Jahr tod sein und Neugestartet, denn attraktiv für neue Spieler ist RG überhaupt nichtmehr - dank der Bliizlike Schiene. RG wird sehr bald viele Spieler verärgern, wenn sie gezwungener Maßen nach ihren WotLK realm neustarten müssen und alles was viele SPieler über die 9 Jahre hinweg erspielt haben plötzlich weg ist.

Der aktuell immernoch anwährende Hype um Vanilla WoW liegt übrigens genau darin, dass nicht alles so einfach ist wie aufm Retail, sondern dass die Leute zusammen etwas schaffen müssen und dafür Zeit investieren müssen.
Liebe Grüße
Loriena


Discord: -> Join here!
Youtube -> Bretti1993
Twitch -> Bretti1993

Videos -> Loriena's Videosection
Makros -> Jäger, Schurke, Magier, Hexer, Druide + Allgemein





robrob

Heroe

Beiträge: 1 082

Danksagungen: 2

  • Private Nachricht senden

20

Samstag, 13. Januar 2018, 17:12

Naja, ich hab jetzt mangels eigener Offi-Erfahrung reingegooglet und finde bei Einträgen aus 2007-2008 meistens ein "... highly recommend 3 Healers ..." bei blizzlike Boss-HP; meistens wird ein Priester + 2 weitere Heiler empfohlen.

Habe das damals vor Release auf b2b auf dem Testserver mit einer komplett best-of-T4-Gruppe ohne neue Markenitems testen dürfen im blizzlike Modus und ja, es war clear, aber es hat gedauert. :D

Geht man jetzt davon aus, dass man auf diesem Server anfängt, und man weiß aufgrund einer kurzen Recherche im Forum, dass die Boss-HP gebufft ist, dann erklärt sich mir in keinem denkbaren Szenario, wie man in einer kleinen Progress-Gruppe meint "mit 2 Heals läuft das schon". Kein Wunder, dass die Frustration da groß ist.

Habt ihr es schonmal mit 3 Heilern versucht? Hat da jemand einen Erfahrungsbericht?

Ansonsten /sign Bretti :D
Lecaya - Cynath - Dira - Nanalalla - Schlafgut - Mütze - Raupy - Belp - Fritzlimo

Ähnliche Themen

Social Bookmarks